Philip Vagin ist Associate in unserem New Yorker Büro mit Schwerpunkt auf Seerechtsstreitigkeiten sowie auf internationale Verfahrensführung und Beratungstätigkeiten im Transportsektor.

Philip berät IG P&I-Clubs, Fixed Premium Versicherer, Schiffseigner und Charterer sowie Spediteure und Hafenbetreiber.

Er berät Mandanten in unterschiedlichen Bereichen wie z.B. zu Fragen der Seeversicherung, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Charterparteien, Ladungsschäden und zu Sanktionen. Zudem unterstützt Philip internationale und nationale Unternehmen bei der Erstellung komplexer Schifffahrts- und Warenverträge.

Philip ist Mitglied des Chartered Institute of Arbitrators und Redakteur bei der Russischen Vereinigung für Seerecht (RUMLA). Er erwarb seinen LL.M. in Admiralitätsrecht (mit Auszeichnung) an der Tulane University, wo er das Harry-F.-Stiles-Stipendium und einen Edward-A.-Dodd-Preis erhielt. Philip erhielt seinen LL.B. von der Higher School of Economics University in Russland.

Philip arbeitet auf Englisch (fließend) und Russisch (Muttersprache) und Spanisch (Lesekompetenz). Er ist als Rechtsanwalt in Russland zugelassen.

Latest - Philip Vagin

Ausgewählte Referenzfälle:

  • Advising a P&I Club on the impact of US sanctions against Russia on payments under letters of undertaking
  • Providing complex advice to a major Russian insurer on seafarer abandonment insurance under the Maritime Labour Convention 2006
  • Advising a shipowner on the effect of COVID-19 restrictions on the performance of a SUPPLYTIME 2005 charterparty
  • Drafting a ship repair contract for a European client to ensure compliance with Russian currency control rules
  • Advising a Far-Eastern port terminal on the effect of a force majeure certificate on a long-term freight-forwarding agreement
  • Acting for a P&I Club and a Greek shipowner in a large bunker spill dispute, assisting an ITOPF representative on site with assessment of environmental damage and cost of reinstatement measures
  • Advising a UK commodities trader and a London law firm on matters of Russian tort law in bankruptcy proceedings against an oil refinery
  • Representing several Belize creditors in a Russian Commercial Court and a Court of Appeal in a complex bankruptcy of a shipyard

Sie interessieren sich für weitere Referenzfälle oder eine Liste in deutscher Sprache? Kontaktieren Sie bitte newyork@zeilerfloydzad.com – vielen Dank.

Berufliche Erfahrung

  • Associate, Zeiler Floyd Zadkovich, New York/USA (since 2020)
  • Associate, NAVICUS.LAW, St. Petersburg/Russia (2018-2020)
  • Intern, Egorov Puginsky Afanasiev & Partners (EPAM), St. Petersburg/Russia (2017)


Ausbildung

  • Tulane University Law School, LL.M. in Admiralty Law (with distinction) (2019-2020)
  • National Research University ‘Higher School of Economics’ (Russia), LL.B. (2019)