Markus Blatnig ist Rechtsanwaltsanwärter bei Zeiler Floyd Zadkovich und spezialisiert auf Arbeitsrecht.

Markus Blatnig berät Mandanten in allen Bereichen des Arbeitsrechts. Seine Schwerpunkte liegen sowohl auf streitigen als auch auf nichtstreitigen Angelegenheiten, Betriebspensionen und Betriebsverfassungsrecht. Er vertritt Mandanten vor österreichischen Gerichten.

Markus Blatnig schloss sein Studium an der Universität Wien 2019 ab. Er verbrachte während seines Studiums ein Semester an der University of Queensland (UQ) in Australien und war Student an der London School of Economics (LSE). Vor seiner Tätigkeit in unserer Kanzlei absolvierte er seine Gerichtspraxis im Sprengel des Oberlandesgerichts Wien und ein Praktikum an der österreichischen Botschaft London. Außerdem sammelte er Berufserfahrung als studentischer Mitarbeiter in einer Rechtsanwaltskanzlei und im Rahmen der Deloitte Tax Academy.

Markus Blatnig hat zusätzlich einen wirtschaftlichen Studienabschluss mit Schwerpunkt in der Tourismus Branche.

Markus arbeitet auf English (fließend) und Deutsch (Muttersprache) und verfügt über solide Kenntnisse in Italienisch und Französisch.

Berufliche Erfahrung

  • Junior Associate, Zeiler Floyd Zadkovich, Wien/Österreich (seit 2020)
  • Gerichtspraxis, Wien/Österreich (2020)
  • Praktikum, österreichische Botschaft London, London/Vereinigtes Königreich (2020)
  • Studentischer Mitarbeiter, Trummer & Thomas Rechtsanwälte GmbH, Wien/Österreich (2015-2019)
  • Praktikum, Deloitte Tax Academy, Wien/Österreich (2018)
  • Praktikum, BKS Bank, Klagenfurt/Österreich (2010)


Ausbildung

  • Universität Wien, Wien/Österreich (Mag.iur.,2019)
  • London School of Economics (LSE), London/Vereinigtes Königreich (2019)
  • University of Queensland (UQ), Queensland/Australien (2017)
  • Fachhochschule für Management und Kommunikation der Wirtschaftskammer Wien (FH WKW), Wien/Österreich (B.A., 2014)