Innhwa Kwon ist Associate in unserer Kanzlei und auf internationale Dispute Resolution mit Schwerpunkt Schiedsverfahren spezialisiert.

Innhwa berät Mandanten zu allen Fragen des Schiedsrechts und hat Erfahrung mit Schiedsverfahren nach verschiedenen Regeln, darunter die ICC-, VIAC-, KCAB-, ICSID- und UNCITRAL-Regeln. Sie ist auch regelmäßig als Sekretärin des Schiedsgerichts in komplexen internationalen Streitigkeiten tätig.

Vor ihrem Wechsel nach Wien sammelte Innhwa Erfahrungen im Bereich Dispute Resolution in Südkorea und Hongkong. Sie ist Absolventin der Ewha W University (LL.B. 2010, J.D. 2013) und als Anwältin in Südkorea eingetragen, wo sie auch praktische Gerichtserfahrung gesammelt hat.

Innhwa ist Chefredakteurin des Vindobona Journal of International Commercial Law and Arbitration (Co-Chief-Editor-in-Chief 2017, Chefredakteurin 2018, Senior Editor-in-Chief seit 2019). Innhwa ist zudem seit 2019 Mitglied des Editorial Board der International Arbitration Law Review. Sie verfasst laufend Publikationen und hält Vorträge auf Konferenzen in ihrem Fachgebiet.

Innhwa ist ein Mitglied des National Unification Advisory Council, einer Verfassungsorganisation der Republik Korea in ihrer 19. Amtszeit (2019-2021).

Innhwa arbeitet auf Englisch (fließend) und Koreanisch (Muttersprache) und hat Grundkenntnisse in Deutsch.

Ausgewählte Referenzfälle:

  • Representatin of a major Korean shipyard in arbitral proceedings against a Dutch shipbuilding conglomerate regarding a share purchase agreement (ICC).

  • Representation of a Korean luxury car dealer in a court proceedings against an Austrian supplier (Austrian courts).

  • Negotiation of a settlement agreement with Austrian seated multinational technology company for its Korean business partner (avoiding ICC proceedings).

  • Representation of a global leader in packaging and paper in a post M&A dispute regarding the purchase of an Asian company ( EUR 70 million, ICC/Singapore).

  • Representation of a North American OEM-supplier in arbitration proceedings against Central European integrator in the aerospace industry (USD 11 million, VIAC).

Sie interessieren sich für weitere Referenzfälle oder eine Liste in deutscher Sprache? Kontaktieren Sie bitte vienna@zeilerfloydzad.com – vielen Dank.

Berufliche Erfahrung

  • Associate, Zeiler Floyd Zadkovich, Wien/Österreich (seit 2020)
  • Rechtsanwältin, zeiler.partners, Wien/Österreich (2016-2020)
  • Chefredakteurin der Zeitschrift Vindobona Journal of International Commercial Law and Arbitration (seit 2017)
  • Delegierte, UNCITRAL-Arbeitsgruppe II: Schiedsgerichtsbarkeit und Schlichtung / Streitbeilegung, Wien/Österreich (2015/2016)
  • Foreign Associate, Graf & Pitkowitz Rechtsanwälte GmbH, Wien/Österreich (2015-2016)
  • Praktika: Minter Ellison LLP (Hongkong, 2013), Pinsent Masons LLP (Hongkong, 2012), Hong Kong International Arbitration Centre (Hongkong, 2012), Hewlett-Packard Ltd (Seoul/Korea, 2009/2011), Bae, Kim & Lee LLC (Seoul/Korea, 2010)

Ausbildung

  • Doktorat in Rechtswissenschaften, Universität Basel, Basel/Schweiz (laufend)
  • Visiting Scholar, Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg/Deutschland (2019)
  • Anwaltszulassung, Koreanische Anwaltskammer, Korea (2014)
  • Juris Doctor, Juristische Fakultät, Ewha Womans University, Seoul/Korea (2013)
  • Bachelor-Abschluss, Hochschule für Rechtswissenschaften, Ewha Womans University, Seoul/Korea (2010)
  • Summer School, Universität Hongkong, Hongkong (2009)
  • Auslandsstudium, Rechtswissenschaftliche Fakultät der University of Illinois at Urbana-Champaign, Illinois/USA (2007)
  • Summer School, Harvard University (2007)